Belden erweitert Automatisierungslösungen

| 18. Januar 2018 | Kommentar

Belden erweitert seine vielseitigen Automatisierungslösungen, um die wachsenden Anforderungen an die Vernetzung von Industrie 4.0-Anwendungen zu erfüllen.

Erweiterungen der LioN-Power Familie von Lumberg Automation lassen Feldbus-unabhängige und verteilte Steuerungseinheiten zu einer Lösung verschmelzen.

Belden Inc. hat die LioN-Power Produktfamilie von Lumberg Automation erweitert, um produzierende Unternehmen dabei zu unterstützen, die schnell wachsenden Anforderungen an die Vernetzung von Industrie 4.0-Anwendungen durch eine vereinfachte Geräte-Automatisierung zu erfüllen. Die Weiterentwicklungen und Ergänzungen ermöglichen zusätzliche Flexibilität durch universelle digitale E/A-Module sowie ganzheitliche Lösungen durch neue Geräte für das IO-Link-System.

„Hersteller benötigen wirtschaftliche und unkomplizierte Wege, um ältere Anlagen anzubinden und neue Netzwerke aufzubauen. Außerdem brauchen sie die Flexibilität, ein breites Spektrum komplexer Automatisierungs- und Steuerungsaufgaben vor Ort zu managen“, sagt Paul Just, Produktmanager E/A Systeme bei Belden.

Tags:

Kategorie: News

Kommentar erfassen