Belden optimiert Ethernet Leistungsbudget

| 18. Dezember 2018 | Reply

Belden optimiert das Power-over-Ethernet Leistungsbudget durch weiterentwickelte Managed IP67 PoE-Switches. Mit 120 W bietet die OCTOPUS OS24/34 Familie jetzt doppelt so viel PoE-Leistung für die Versorgung von Endgeräten.

Belden Inc., ein weltweit führender Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, hat sein Produktprogramm um weiterentwickelte Managed PoE-Switches der OCTOPUS OS24/34 Familie von Hirschmann erweitert. Diese Switches stellen jetzt über Power-over-Ethernet (PoE) insgesamt 120 W zur Verfügung, wodurch das Leistungsbudget verdoppelt wird und mehr Endgeräte mit Strom versorgt werden können.

Die Managed Switches der OCTOPUS OS24/34 Familie bieten den Anwendern folgende Vorteile:

  • Die wirtschaftlichen und leistungsstarken Switches für die Installation ausserhalb des Schaltschranks mit 120 W PoE-Leistung reduzieren die Verkabelung zu den Endgeräten und sparen Kosten und Platz.
  • Flexible Lösungen durch Varianten mit unterschiedlicher Port-Anzahl sowie verschiedenen Gehäusegrössen und Softwarefunktionen.
  • Entwickelt für raue Umgebungsbedingungen (Schutzart IP67 und 65), beispielsweise mit extremen Temperaturen.

Tags:

Category: News

Leave a Reply