Digitale Technologie versus Meetingräume

| 28. März 2018 | Kommentar

BT Studie: Digitale Technologie ist für produktive Zusammenarbeit wichtiger als zusätzliche Meeting-Räume.

Unternehmen, die für ihre Mitarbeiter in digitale Technologien investieren, werden mit einer deutlichen Produktivitätssteigerung belohnt – das ist eines der Ergebnisse der von BT veröffentlichten Studie. Die überwiegende Mehrheit der 1’100 befragten Führungskräfte aus 11 Ländern ist der Meinung, dass mobile Tools und Collaboration-Services die Produktivität am Arbeitsplatz verbessern. Die Studie arbeitet fünf konkrete Bausteine zur Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter heraus: Ein besser vernetzter, Video-fähiger Arbeitsplatz; einfacheres Arbeiten und Zusammenarbeiten auch ausserhalb des Büros; Unternehmens-Apps; Instant Messaging-Dienste sowie leistungsfähigere Endgeräte. Auf die Frage, was die (Zusammen-)Arbeit im Büro verbessern könnte, empfehlen 63 Prozent der Führungskräfte eine bessere WLAN-Ausstattung. Nur 28 Prozent halten „mehr Besprechungsräume“ für ein geeignetes Mittel.

Tags:

Kategorie: News

Kommentar erfassen