Grosses Interesse an Comlab Funksystemlösungen

Grosses Interesse an COMLAB Funksystemlösungen

| 17. Oktober 2017 | Reply

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin des deutschen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, informierte sich direkt vor Ort bei der in Ittigen ansässigen COMLAB Gruppe über deren international führende digitale Funksystemlösungen.

COMLAB stellt Kommunikationssysteme für den Einsatz in Bahn- und Metrotunnel, Strassentunnel, Gebäuden und Eisenbahnzügen sowie Jamming-Systeme zum Personenschutz und zur Sicherung von hochsensiblen Infrastrukturen her. Weltweit sind rund 6‘000 Kilometer Bahntunnel und 750 Strassentunnel sowie 4‘000 Bahnwagen und 200 Gebäudekomplexe, darunter auch Flughäfen, mit COMLAB Funksystemlösungen ausgerüstet.

Das im Nordosten an der Ostsee gelegene Bundesland ist rund halb so gross wie die Schweiz und zählt 1,6 Millionen Einwohner. Zwischen Mecklenburg-Vorpommern und der COMLAB Gruppe bestehen bereits in zweierlei Hinsicht enge Geschäftsbeziehungen. Einerseits schützt unter anderem ein von COMLAB hergestelltes Jamming-System die Justizvollzugsanstalt Waldeck vor missbräuchlichem Handyeinsatz durch deren Insassen. Andererseits produziert der in Greifswald ansässige Herstellungspartner ml+s Komponenten für die von COMLAB hergestellten Repeatersysteme, welche unter anderem in Eisenbahnzügen und Tunnelsystemen zum Einsatz kommen. Beide Seiten zeigten sich interessiert daran, die Geschäftsbeziehungen weiter auszubauen. Für Mecklenburg-Vorpommern steht dabei die Ansiedelung weiterer Schweizer Industriebetriebe und damit die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Vordergrund, während COMLAB weitere Schweizer Funksystemlösungen in dem aufstrebenden Bundesland realisieren möchte. Vonseiten COMLAB wurde während des Besuchs auch auf die teilweise sehr schlechte Mobilfunkverfügbarkeit in den öffentlichen Verkehrsmitteln ausserhalb des Einzugsbereichs von Bahnhöfen hingewiesen. Dies wurde von der Ministerpräsidentin mit Bedauern bestätigt. COMLAB Lösungen könnten die nahtlose Anbindung von Zügen und Bahnen an die Funknetze der Mobilfunkanbieter sichern und damit auch die Attraktivität der öffentlichen Verkehrsmittel erhöhen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: News

Leave a Reply