Incident Response-Plan: Für den Notfall gewappnet

| 26. Juli 2018 | Kommentar

Kommt es zu einem Sicherheitsvorfall, müssen Unternehmen schnell handeln. Aus diesem Grund stellt der PAM-Spezialist Thycotic nun ein kostenloses Tool zur Verfügung, mit dem IT-Abteilungen einen individuellen Vorfallreaktionsplan erstellen können.

Wird ein Unternehmen Opfer eines Cyberangriffs müssen zeitnah Massnahmen zur Eindämmung der Attacke eingeleitet sowie zuständige Datenschutzbehörden informiert werden. Um dies im Ernstfall effektiv leisten zu können, sollten Unternehmen einen Vorfallreaktionsplan, auch Incident Response Plan genannt, vorbereitet haben. Unterstützung bietet ihnen dabei das neue Incident Response Policy Template von Thycotic. Es stellt eine Checkliste mit Verantwortlichkeiten zur Verfügung und beschreibt verschiedene Massnahmen, die IT-Abteilungen umsetzen können, um ihre Ausfallsicherheit zu erhöhen und im Falle eines Vorfalls angemessen zu reagieren. Auf diese Weise können sie Angriffe eindämmen, bevor kritische Systeme geschädigt werden, und gleichzeitig die Betriebskontinuität wahren.

Das kostenlose Tool ist zudem individuell anpassbar, so dass Unternehmen ihre eigenen Risikokriterien, Verantwortlichkeiten und Krisenkommunikationsstrategien definieren können.

Tags:

Kategorie: News

Kommentar erfassen