TE Connectivity M12-Steckverbinder in X-Kodierung

| 12. Februar 2018 | Kommentar

TE Connectivity (TE), ein weltweit führender Anbieter von Verbindungstechnologie- und Sensorlösungen, hat eine neue Serie von vor Ort konfektionierbarer M12-Steckverbinder für Schienenfahrzeuge auf den Markt gebracht.

Diese X-kodierten Steckverbinder ermöglichen Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s (gemäss IEC 802.3an Cat 6a). Ihre Gehäuse, die komplett aus Metall sind, bieten eine 360-Grad-Abschirmung gegen EMI-/RFI- Störungen und sind nach Schutzart IP67 staub- und wasserdicht. Zu den Anwendungen gehören etwa Daten- und Sensornetzwerke, Baugruppen für die Steuerung von Zugtüren und HLK-Systeme von Schienenfahrzeugen.

„In Zukunft wird der Verkehr immer schneller werden und stärker vernetzt sein. Deshalb dreht sich in modernen Bahnnetzen alles um Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit“, sagt Egbert Stellinga, Global Product Manager bei TE für die M12 Rail-Steckverbinderserie in X-Kodierung. „Unsere kompakten neuen Steckverbinder können schnell vor Ort konfektioniert werden. Sobald sie installiert sind, sorgen sie für sehr hohe Datenübertragungsraten und tragen dazu bei, Netzwerkunterbrechungen zu verhindern.

Tags:

Kategorie: News

Kommentar erfassen