Socfin Group vergibt Auftrag für den Neuaufbau des Schweizer Datacenters an Dimension Data

| 21. April 2016 | Kommentar

Die Socfin Group, ein international tätiger Hersteller von Palmöl und Kautschuk auf nachhaltiger Basis, hat Dimension Data mit dem Neuaufbau und dem Management ihres Datacenters in der Schweiz beauftragt.

Auslöser des Auftrags war die Verlegung des Managements von Luxemburg in die Schweiz. Im Zuge dieses Umzugs sollte die IT auf den neuesten Stand gebracht und in der Schweiz mit dem Aufbau einer privaten Cloud konsolidiert werden. Der Auftrag an Dimension Data Schweiz umfasste den Aufbau eines für die Socfin Group dedizierten Datacenters sowie dessen Management.

Schwieriges Kommunikationsumfeld erfolgreich gemeistert

Für die nachhaltige Produktion von Palmöl und Kautschuk betreibt die Socfin Group Plantagen in zehn Ländern in Afrika und Asien. Viele dieser Plantagen befinden sich in Ländern in denen oftmals schwierigen wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse herrschen und die nur über eine rudimentäre Kommunikations-Infrastruktur verfügen. Dies stellt eine grosse Herausforderung bezüglich Latenzzeiten und bei der Sicherstellung des Datenaustauschs zwischen den einzelnen Entitäten und der Zentrale dar.

Mit ein Grund für den Entscheid, den Auftrag an Dimension Data zu vergeben war nicht nur die grosse Kompetenz und Erfahrung beim Aufbau und dem Betrieb von Rechenzentren, sondern auch der starke nationale und globale Footprint von Dimension Data mit Niederlassungen oder Partner in den Tätigkeitsländer der Socfin Group.

Info: www.socfin.com

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Rechenzentrum & Infrastruktur

Kommentar erfassen